Eine alte Eiche erzählt im Innstadt-Kindergarten

März 15, 2012

Auf Initiative des Fördervereins konnten die Vorschulkinder des Innstadt-Kindergartens St. Severin in den Genuss des naturpädagogischen Angebots „Eine alte Eiche erzählt“ kommen.  Fr. Böhm und Fr. Gattermaier, Mitarbeiterinnen des Haus am Stroms, vermittelten Wissen über das Leben einer Eiche mit Hilfe einer Handpuppe und viel didaktischem Fingerspitzengefühl.  Auch durften die Kinder Eicheln einpflanzen und haben so die Möglichkeit in den kommenden Wochen eigene Beobachtungen und Betrachtungen anzustellen und die gewonnenen Eindrücke besser zu verarbeiten.

pnp_19_03_2012_web

Dieser Artikel erschien am 19.03.2012 in der Passauer Neuen Presse.

Bildnachweis: Michael Freund

Hämmern und Schrauben macht SpaßTheater-Workshop im Innstadt-Kindergarten